Über mich

Wenn man von dem Örtchen „Werdau“ hört, denken wahrscheinlich viele, wo liegt das denn?

 

Und doch ist dieser schöne Ort (in Sachsen) der Anfang und die Inspirationsquelle für die Autorin Sabine Hentschel. 1987 in Jena geboren, lebte sie von 2002 bis 2005 in Werdau und absolvierte dort, so wie ihre Romanfigur Cara, das Abitur an dem „Alexander von Humboldt“ Gymnasium. Nach ihrem Abschluss ging Sabine Hentschel nach Jena und studierte Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Geschichte.

 

Bereits während der Schulzeit entstanden im Rahmen einiger Projekte für den Deutsch-Leistungskurs einige unveröffentlichte Gedichte, Kurzgeschichten und Theaterstücke. Die Idee zur All Age Fantasy Saga „Kind der Drachen“ kam ihr während des Studiums.

 

Aber erst der folgende Sommerurlaub 2011, in dem sie ihrem Bruder von der Idee berichtete und ermutigt wurde die Geschichte fortzusetzen, führte dazu, dass der 1. Teil ihrer Kind der Drachen Pentalogie unter dem Titel "Kind der Drachen: I Nebel oder Dunkelheit?" 2012 beim epubli Verlag veröffentlicht wurde. 2013 folgte der zweite Teil der Reihe "Kind der Drachen: II. Licht oder Finsternis?"

 

Der Schreibstil der Autorin kann als eine Variante des  "Urban Fantasy" bezeichnet werden - trotz der Einbringung der Fantasyfiguren (Drachenkinder, Werwölfe, Vampire, Formwandler, Trolle, Kobolde) bleibt die Autorin Sabine Hentschel sehr nah an der Realität und liefert ihren Lesern eine abwechslungsreiche und chronologische Entstehungsgeschichte der Unsterblichen. 

 

Aufgrund der zahlreichen Zusprüche von ihrer Familie, Freunden und Fans. Erschienen am 07.06. & 01.07.2015 jeweils die zweite Auflage von "Kind der Drachen - Nebel oder Dunkelheit?" & "Kind der Drachen - Licht oder Finsternis?" mit neuem farbigen Cover und zusätzlichen spannenden Features. Am 15.07.2015 wurde Band III mit dem Titel "Kind der Drachen - Traum oder Wirklichkeit?" und am 15.04.2016 Band IV "Kind der Drachen - Vernunft oder Liebe?" veröffentlicht.

 

Seit dem 10.03.2017 ist auch der letzte und finale Band der Saga unter dem Titel "Kind der Drachen - Zukunft oder Vergangenheit?" überall im Handel erhältlich. Weitere Projekte aus verschiedenen Genrestilen sind in der Planung & Umsetzung.

 

Privat liebt sie es eher ruhig: Sie ist verheiratet und wohnt mit ihrem Mann in Jena. 

Interviews

Interview

(vom 07.03.2017, geführt von Ricky Sewina auf ihrem Blog Tasty Books)

 

Schreibst du Hauptberuflich oder hast du noch einen „Brotjob“? Wenn ja was für einen?


Im Moment schreibe ich nebenberuflich. Das große Ziel ist aber die ganze Sache irgendwann Hauptberuflich machen zu können. Mein „Brotjob“ ist daher im Moment das „Gasthaus Zur Noll“ in Jena. Wo ich als Mitarbeiterin für Rezeption und Buchhaltung angestellt bin. Es ist eine schöne Abwechslung und man lernt viele Menschen mit unterschiedlichen Geschichten kennen. Das wäre übrigens auch Mal ein Buch wert.

 

Das glaube ich dir sofort. Ich werde dich daran erinnern und fände es sehr interessant, mal etwas in die Richtung zu lesen. Da du ja einen Brotjob hast, stell sich mir die Frage,  wann du dann immer so schreibst? Hast du feste „Schreibzeiten“ oder einfach dann wann es passt?


Mit Vorliebe schreibe ich in den Abendstunden auf der Couch, da kommen mir einfach die besten Ideen. Oder im Sommer auch mal tagsüber. So schön in der Sonne und dann die Gedanken schweifen lassen. Morgens habe ich meistens zu viele andere Dinge im Kopf für Arbeit und Privatleben.

 

Woher nimmst du die Ideen für deine Bücher oder sind es meist eigene Erfahrungen? Gibt es etwas was dich besonders inspiriert?


Der Großteil meiner Ideen beruht auf eigenen Erfahrungen und Erzählungen von Freunden & Bekannten. Inspirierend kann finde ich grundsätzlich alles sein. Angefangen von einem Abendessen unter Freunden bis hin zu einem Abend mit Live Musik. Wichtig ist die Augen und Ohren offen zu halten und seine Umgebung zu beobachten. Es gibt auch Freunde die sich in meinen Büchern wieder finden und immer schmunzeln müssen wenn sie an die Stelle im Buch denken.

 

Das glaube ich. Ich finde es toll, wenn Charaktere im Buch Merkmale oder Eigenschaften von Personen bekommen, die der Autor kennt oder erlebt hat. Es macht die Charaktere einfach noch viel lebendiger und authentischer. Hast du denn schon Ideen für neue Projekte? Schreibst du deine Ideen immer direkt auf oder behälst du sie quasi im Hinterstübchen?


Ich schreibe mittlerweile immer alle Ideen auf, weil gerade die spontanen Ideen meist die besten sind und die vergesse ich sonst zu schnell. Auf meinem PC herrscht daher ein regelrechtes Sammelsurium an Dateien mit Ideen. Welches dieser Projekte ich als nächstes angehen werde habe ich noch nicht entschieden. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich noch sehr viele Seiten, die schlussendlich nicht im Band 5 gelandet sind, quasi übrig habe, und daher noch überlege ob ich zumindest zu einem Charakter einen Einzelband widme, aber dazu dann mehr wenn es soweit ist.


Wenn du deine Drachenreihe in einem Satz beschreiben müsstest, wie würde dieser lauten? (Es wurden zwei Sätze, aber da mir beide gefallen wollte ich euch keinen vorenthalten )
Ein Sammelsurium an chaotischen, kämpferischen aber auch liebenswerten Unsterblichen kämpft für Gerechtigkeit und Liebe auf der Welt.

Oder

Nimm nicht den Prinzen auf dem Weisen Ross sondern den Mann der dein Herz berührt.

 

Also den 2. Spruch finde ich mega !! Auch sehr gut auf die heutige Zeit anwendbar.

Wenn ich dich Fragen würde, was ich unbedingt lesen MUSS, was würdest du mir empfehlen?


Natürlich meine Kind der Drachen Saga .


Ansonsten auf jeden Fall die Werke von John Green, er ist ein toller Autor und hat eine ganz eigene Art an schwierige Themen heranzugehen. Die Selection Reihe finde ich auch nicht schlecht, bis auf den letzten Teil.

 

Ja die Selection Reihe, also den aller letzten Band der war schon nicht mehr "ganz der Hit", da stimme ich dir zu. So "genug" zu unserem Lieblingsthema BÜCHER *hihi* Gerne würde ich auch dich als Person außerhalb des Autoren- bzw Bücherliebhaber da sein noch etwas kennen lernen. 

 

Gibt es irgendwas was du gerne einmal tun oder erleben würdest?
Eine Reise nach Amerika würde ich gerne machen. Dann wäre da noch der Traum mit dem Wohnwagen von Irland, über Frankreich ans Mittelmeer runter fahren und überall anhalten wo es einem gefällt. Das wäre was für mich.

 

Stell dir vor du könntest eines deiner Idole treffen (egal ob in der heutigen Zeit oder in der Vergangenheit). Wer wäre es und wieso?

Schwierig. Pamela L. Travis wäre interessant sie hat mit ihren Marry Poppins Büchern einfach etwas Wundervolles geschaffen. Unter den lebenden wohl eher Frontman von Pearl Jam Eddi Vedder um meinem Mann ein Autogramm zu besorgen und ihm zu sagen dass sein Lied Just Breathe unser Hochzeitslied war und ich jetzt noch weinen muss wenn ich es höre.

 

**** Das komplette Interview findet ihr auf Rickys Homepage Tasty Books*****

http://tasty-books.de/blogtour-zu-kinder-der-drachen-vergangenheit-oder-zukunft/

Interview

(vom 04.03.2016, geführt von Daniela Essrich auf ihrem Blog Bookster Ein Herz für Bücher)

 

Zum Schreiben bin ich gekommen durch:

Ich habe mir von meiner Familie sagen lassen, dass ich bereits als kleines Kind viel Fantasie hatte. Ich selber erinnere mich an Urlaube in denen ich meinem kleinen Bruder selbsterfundene Gute-Nacht-Geschichten erzählt habe. Ich denke das war der Anfang. :) Die ersten schriftlichen Werke & Stücke entstanden, während meiner Schulzeit in Werdau im Deutschleistungskurs von Frau Riedel. Die uns mit verschiedenen Projekten an die unterschiedlichen Genre & Schreibstile herangeführt hat und mich ermutigte es einfach einmal auszuprobieren. Unter diesen Werken war auch die erste Rohfassung der „Kind der Drachen“ -Saga.

 

Ich schreibe, weil:

Ich liebe es aus meinen Gedanken und Fantasien Geschichten entstehen zu lassen. Ich erwische mich oft, dass ich Filme, Serien oder Bücher im Kopf umschreibe weil mir der Ablauf nicht gefällt oder eine Person fehlt oder das Ende irgendwie nicht passt. Wenn eins meiner Werke dann veröffentlicht wird, wünsche ich mir persönlich immer, dass ich meine Leser durch meine Worte in eine andere Welt entführen kann. Sodass sie für einen Moment den oft schweren Alltag vergessen können.

 

Ich schreibe am liebsten:

Momentan ist ein mein Steckenpferd - Real Fantasy. Weil ich hier die Möglichkeit habe eine ganz eigene großartige Welt zu erschaffen. Ich bin ein absoluter Fan von Real Fantasy, also einer Variante von Fantasy die so nah wie möglich an die Wirklichkeit angepasst wird, weil ich es spannend finde wenn Realität und Traum/ Fantasie miteinander verschmelzen.

Ich habe immer einen Block und einen Stift dabei, um mir Ideen zu notieren, die mir durch den Kopf spucken. Aus dieser Sammlung von Ideen sind mittlerweile auch noch drei weitere Projekte entstanden die allerdings eher in Richtung Komödie & reale Geschichte gehen. Ich mag mich da also noch nicht so festlegen ;)

 

Wann, wo und was ich lese:

Ich persönlich lese gern im Urlaub am Strand oder während einer längeren Bahnfahrt. Empfehlen kann ich John Green mit seinem Werk „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“. Er hat einen wundervollen Schreibstil und geht auf eine ganz eigene Art und Weise an das Thema Sterben heran. Ansonsten bin ich eher der Leser, der das erste Kapitel liest und dann entscheidet ob es ihm gefällt oder nicht. Die Klapptexte ignoriere ich meistens.

 

Mein ständiger Begleiter:

Mein „Kopfkino“. Jede Szene die ich in meinem Büchern beschreibe ist vorher in Bildern durch meinen Kopf gelaufen. Diese Bilder dann wieder in Schrift umzusetzen ist manchmal gar nicht so einfach. :)

Druckversion Druckversion | Sitemap

Copyright © 2014-2017 Sabine Trommer (freiberufliche Autorin "Sabine Hentschel").

All Rights Reserved.

Impressum / Datenschutz / Kontakt & Gästebuch